Peking: Stadt der Vielfalt in Fernost

//Peking: Stadt der Vielfalt in Fernost

Duisburg, 06.09.2017 – Peking: politisches und kulturelles Zentrum Chinas. Tradition und Moderne vermischen sich hier jeden Tag aufs Neue und halten die Stadt im stetigen Wandel.

Für Smartshopper:
Der „Hongqiao-Markt“ nördlich gegenüber vom Osttor des Himmelsaltar Parks bietet vom Frischfleisch bis zum Computerteil jeden erdenklichen Schnickschnack, und das auf fünf Etagen. Im „Bejing Friendship Store“ kann man traditionelle Produkte wie Textilien oder Kalligrafiebedarf erwerben.Der „Yaxiu Fuzhuang Shichang“ (= „Yaxiu-Kleidermarkt“), bietet eine riesige Auswahl an Koffern, Taschen und Gürteln, aber auch Kunsthandwerk sowie Fußmassage und Pediküre. Feilschen nicht vergessen!

Für Nachtschwärmer:
Die angesagte Houhai-Gegend zieht sich rund um das Marmorbrückchen Yinding Qiao, das die Seen Houhai und Qianhai trennt. Hier finden Sie viele Möglichkeiten in Pekings Clubszene zu feiern. Wer die Sonne hinter den Dächern des Kaiserpalastes untergehen sehen will, sollte gegen Abend die „Palace View Bar“ besuchen. Im 10. Stock des Grand Hotels hat man hier einen sagenhaften Blick.

Für Naturliebhaber:
Der Beihai-Park zählt als ehemaliger kaiserlicher Garten heute zu den beliebtesten Grünanlagen der Stadt. Je nach Saison sind z.B. Bootstouren oder Eislaufen möglich. Mehrere kleine Pavillons, das Restaurant Fangshan sowie Kunstausstellungen werden geboten. Der Park des Duftenden Berges (Xiangshan Park) liegt 20 km vom Stadtgebiet entfernt, und gehörte ehemals zu den kaiserlichen Gartenanlagen. Vor allem im Herbst das Farbenspiel der Natur hier sehr sehenswert.

Für Aktive:
Chinas ältester Tiergarten ist der Zoo. Allein schon wegen den Riesenpandas sollte man die Anlage gesehen haben. Die Ming Gräber am Fuße des Berges Tianshou befinden sich in einer Parkanlage mit Museum. Sie stellen eine Begräbnisstätte der Kaiser der chinesischen Ming-Dynastie dar. Die Große Mauer ist immer noch die Sehenswürdigkeit schlechthin. Wer die Massen am Abschnitt Badaling vermeiden will, sollte beim Abschnitt Mutianyu vorbeischauen, 70 km nordöstlich der Stadt gelegen.

McHotel.de hat für dich die passenden Hotels in Peking gefunden

1. Park Plaza Beijing Wangfujing (4*): Praktisch und im Herzen der Stadt gelegen, ist dieses 4-Sterne-Hotel der perfekte Ausgangspunkt für Ihren nächsten Aufenthalt in Peking. Es verfügt über Zimmer mit kostenfreiem Wifi-Internetzugang und Blick auf den Park und die Stadt. Eine Nacht im Superiorzimmer mit Frühstück ist ab 113 Euro buchbar.

2. Kapok Hotel Beijing (4*): Praktisch in der Mitte der Stadt gelegen, ist dieses 4-Sterne-Hotel der perfekte Ausgangspunkt für Ihren nächsten Aufenthalt in Peking. Das Nationalmuseum China, Wangfujing und Verbotene Stadt sind ebenfalls innerhalb kurzer Zeit bequem erreichbar. Der Tiananmen-Platz und The Imperial Garden of The Palace Museum sind in wenigen Minuten Autofahrt zu erreichen. Eine Nacht im Doppelzimmer Fashion mit Frühstück ist ab 100 Euro buchbar.

3. Howard Johnson Paragon (4*): Dieses Hotel liegt im beliebten Touristenviertel Dongcheng. Ming City Wall Relics Park und Dongdan können einfach zu Fuß erreicht werden. Die Unterkunft verfügt über einen Rund-um-die-Uhr Zimmerservice, eine Kaffeebar und gratis kabellosen Internetzugang in allen öffentlichen Räumlichkeiten. Alle modernen Zimmer sind klimatisiert und beinhalten einen Kühlschrank, Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeiten und eine Minibar. Eine Nacht im Doppelzimmer ohne Frühstück ist ab 65 Euro buchbar.

[Preisvergleich auf McHotel.de: Preise für 1 Übernachtung im Reisezeitraum vom 20.9.2017 – 21.9.2017]

2017-09-14T14:08:42+00:00September 6th, 2017|mchotel.de|Kommentare deaktiviert für Peking: Stadt der Vielfalt in Fernost