Clever reisen!-Check: Aldi, Lidl & Co: Was taugen die Reiseangebote der Discounter?

//Clever reisen!-Check: Aldi, Lidl & Co: Was taugen die Reiseangebote der Discounter?

Duisburg,   – Seit mehr als zehn Jahren bieten die Discounter neben Lebensmittel auch Urlaubsreisen an. Wer flexibel ist und genau hinschaut, kann günstig reisen. Das Reisemagazin Clever reisen! (jetzt am Kiosk) hat die Angebote verglichen und sagt worauf es angekommt. 

Wo soll die Reise hingehen? Alaska, Sansibar, Myanmar oder Bayerischer Wald? Nichts ist unmöglich in den Reiseprospekten der Discounter Aldi, Lidl & Co. Tchibo startete bereits 1997 mit dem Reiseverkauf, Aldi und Lidl folgten 2007 und Mitbewerber Rewe ein Jahr später. Im September letzten Jahres gründete Lidl sogar mit Lidl Holidays einen eigenen Veranstalter, kooperiert aber weiterhin mit über 40 Veranstaltern. Die anderen Discounter verstehen sich ausschließlich als Vertriebspartner, die Reisen in Zusammenarbeit mit bekannten Veranstaltern anbieten. Während Tchibo Reisen mit zahlreichen Partner kooperiert, werden Rewe und Penny exklusiv von Clevertours (Tochter DER Touristik) bedient. Aldi bietet neben Reisen von Berge & Meer (TUI Tochter) auch Angebote z.B. vom Veranstalter Eurotours, Select Tours und Center Parcs. Die Buchung erfolgt über die Callcenter der Veranstalter und auf den Reiseportalen der Discounter.

Die Auswahl und Anzahl der Reiseangebote variiert je nach Anbieter. Von der Pauschalreise über Fernreisen, Rundreisen, Kreuzfahrten/ Kurztrips, Autoreisen, Events bis hin zum Wellness-Urlaub ist aber inzwischen alles im Angebot. Aldi plant das Angebot an exklusiven Rundreisen und Kreuzfahrten weiter auszubauen.

Preise prüfen ist Pflicht

Clever reisen! hat bereits in den Ausgaben 1/07 und 1/13 die Preise und das Preis-Leistungsverhältnis getestet. Bei beiden Tests konnten die Discounter preislich nicht ganz überzeugen. Und heute? Die in den bunten Flyern beworbenen „Ab-Preise“ sind bei den Discountern sehr preisaggressiv kalkuliert. Identische, aber günstigere Angebote sind schwer zu finden.

Der Haken: Diese „Ab-Preise“ beschränken sich immer auf nur sehr wenige Termine und diese liegen häufig in den wenig nachgefragten Nebensaison-Reisezeiten. Irritieren lassen darf man sich bei den Angeboten auch nicht von der Beschreibung „9 bzw. 15- oder 16-tägige Reise“. Inkludiert sind natürlich hier nur 7 bzw. 14 Übernachtungen. Lidl bot im Testzeitraum z.B. eine Reise nach Ägypten ins 4* Hotel Otium Amphoras an. Bei einem Flug ab München, inkl. DZ, All inclusive Verpflegung, allen Transfers und einem Rail&Fly-Ticket (R&F) war diese Reise zum
Preis von 399,- Euro buchbar. Das ist preiswert, bei einem Vergleich ist die identische Reise bei anderen Anbietern ab 587,- Euro zu finden. Preisvorteil Lidl 188 Euro pro Person!

Pressemeldung ist frei zur Veröffentlichung – Beleg wird erbeten!

Clever reisen!Das Reisemagazin „Clever reisen!“ 3/17 ist seit dem 4. Juli am Kiosk (5,90 Euro) erhältlich
oder kann einfach auf www.clever-reisen-magazin.de bestellt werden.

2017-08-21T11:35:22+00:00 August 18th, 2017|Clever reisen!|Kommentare deaktiviert für Clever reisen!-Check: Aldi, Lidl & Co: Was taugen die Reiseangebote der Discounter?