„Clever reisen!“ -Test: Flugbuchung per Smartphone

//„Clever reisen!“ -Test: Flugbuchung per Smartphone

Duisburg, 02.01.2017 – Wer seine Flugtickets mit dem Smartphone bucht, zahlt unter Umständen drauf. Dies ergab ein Test des Reisemagazins „Clever reisen!“. Abhängig von der Art des gewählten Endgeräts sind demnach Preisunterschiede von bis zu 160 Euro möglich – bei gleichbleibender Leistung. Für den Test holte das Reisemagazin die Ticketpreise diverser Anbieter ein: darunter verschiedene Airlines sowie Reise- und Flugportale. Verwendet wurden mindestens zwei, maximal vier Endgeräte. (*)

Das Ergebnis: Erfolgte die Abfrage mit dem Smartphone, waren fünf von neun Economy Class Tickets teurer als bei der Abfrage mittels Desktop-PC. Kunden hätten zwischen 13 Euro und 72 Euro mehr für das Flugticket gezahlt. Noch deutlicher waren die Preisunterschiede für Tickets in der Business Class: Gleich beide Abfragen waren für den Nutzer mit Smartphone merklich teurer als für den Nutzer am Desktop-PC. Preisdifferenzen zwischen 100 Euro und 160 Euro ergaben sich bei der Abfrage per Smartphone.

Vor Tricksereien bei der Flugbuchung schützen

Das Reisemagazin „Clever reisen!“ rät Vorkehrungen zu treffen: Wer mehrere Endgeräte besitzt, sollte die Preise auf unterschiedlichen Geräten abfragen. Experten raten Smartphone- und Tablet-Nutzern, die Online-Händler „auszutricksen“, indem der sogenannte „User Agent“ im Webbrowser auf „Desktop“ gestellt wird. Auch kann es hilfreich sein, den Verlauf des Webbrowsers wie auch die „Cookies“ zu löschen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Daten Ihres Besuchs erfasst werden und sich die Webseite später daran „erinnert“.

(*) Im Einzelnen handelte es sich bei den verwendeten Endgeräten um einen Desktop-PC und ein Smartphone von Apple, ein Desktop-PC des Herstellers Lenovo mit Windows-Betriebssystem sowie ein Smartphone von Wiko. Zudem wurden zwei verschiedene Webbrowser wie auch zwei unterschiedliche IP-Adressen genutzt. Abgefragt wurden Ticketpreise für insgesamt drei beliebte Buchungsklassen: Economy Class, Premium Economy Class und Business Class. Die Abfragen wurden stets zeitgleich bei der jeweiligen Airline beziehungsweise dem Reise- oder Flugportal durchgeführt.

Pressemeldung ist frei zur Veröffentlichung – Beleg wird erbeten!

Das Reisemagazin „Clever reisen!“ 1/17 ist ab dem 3. Januar am Kiosk (5,90 Euro) erhältlich oder kann einfach auf www.clever-reisen-magazin.de bestellt werden.

Clever reisen! 1/17Über Clever reisen!
Clever reisen!/ fliegen & sparen gehört seit 1986 zu den führenden multithematischen Reisemagazinen mit hohem Nutz- und Servicewert. Das Konzept wird stets durch die Reisewünsche der Leser bestimmt: Schwerpunkt sind deshalb Flugreisen. Abgerundet wird das Themenspektrum durch Kreuzfahrten, Bahn-, Bus- und Autoreisen. Jede Ausgabe bietet den Lesern auf über 100 Seiten Tipps, Tricks und News rund ums weltweite Reisen.

Kontakt: presse(at)clever-reisen-magazin.de, Chefredaktion: Jürgen Zupancic, Markt Control Multimedia Verlag GmbH & Co. KG, Hülsermannshof 38, 47179 Duisburg, Tel.: 0203/ 485070, HRA 6317 Duisburg, Komplementärin: Markt Control Multimedia Verlag. „Clever reisen!“/fliegen & sparen informiert seit 1986! Linktipps: discountflieger.de, airlinetest.com, mchotel.de

2017-04-21T11:49:35+00:00 Januar 2nd, 2017|Clever reisen!|Kommentare deaktiviert für „Clever reisen!“ -Test: Flugbuchung per Smartphone