So ticken Portale wie Urlaubpiraten, Urlaubsguru und Co. wirklich

//So ticken Portale wie Urlaubpiraten, Urlaubsguru und Co. wirklich

Duisburg, 08.10.2015 – Für 255 Euro nach Miami fliegen – geht das? Reiseschnäppchen-Blogs finden regelmäßig solche Preisknüller. Das Reisemagazin Clever reisen! sagt, was dahinter steckt, prüft das Sparpotenzial und gibt nützliche Tipps für die Urlaubsplanung.

Reisesparblogs verkaufen selbst keine Reisen, sondern machen ihr Publikum auf Angebote der Reiseveranstalter und Fluglinien aufmerksam. Tagtäglich durchforsten Mitarbeiter der Blogs den unübersichtlichen Reisemarkt mit dem Ziel, das beste Reiseschnäppchen zu finden. Die Angebotspalette ist vielfältig und reicht vom Flugangebot bis zur Pauschalreise.

Bei günstigen Flugpreisen handelt es sich häufig um sogenannte Error Fares, also Preisfehler in den Buchungssystemen von Fluglinien oder Buchungsportalen. Die Gurus und Piraten empfehlen bei der Online-Buchung von Error Fares eine schnelle Entscheidung und die Zahlung mit Kreditkarte. Wie Clever reisen! zeigt, sind solche Angebote zeitlich stark begrenzt verfügbar und somit nur für sehr flexible Reisende geeignet. Doch gewisse Vorsicht ist geboten, denn Airlines können auch im Nachhinein Flüge stornieren, deshalb sollten Folgebuchungen wie Hotel und Mietwagen, erst nach Erhalt des E-Ticktes erfolgen.

Häufig werden Gabel- und Multistopflüge angeboten, d.h. der Abflugs- bzw. Ankunftsort im Ursprungsland kann unterschiedlich sein. Gabel- und Multistopflüge bieten Reisende einen Mehrwert an Möglichkeiten, schließlich können unterschiedliche Orte auf einer Reise kombiniert werden. „Ein Nachteil gegenüber Direktverbindungen kann eine deutlich längere Flugzeit sein“, wie Jürgen Zupancic, Chefredakteur Clever reisen!, anmerkt. Im Test zeigte dies die Verbindung Frankfurt – Bali: Die schnellste Verbindung bietet mit 16:25 Stunden Singapore Airlines. Die günstigste, aber auch längste Verbindung, bietet China Southern Airlines mit 46:19 Stunden. Eine Preisersparnis von 65% gegenüber der schnellsten Verbindung, bedeutet aber gleichzeitig eine 30 Stunden längere Reisedauer.

Oft finden Schnäppchenjäger bei Reisesparblogs günstige Angebote für Städtereisen. Häufig ergibt sich der günstige Preis durch die separate Buchung eines Flugangebotes sowie ein Angebot eines Hotelportals. Gerade in der separaten Buchung von Flug und Hotel steckt ein hohes Sparpotenzial – dieses nutzen auch Reiseblogs und geben somit Inspiration für den nächsten Kurztrip. Reisende können so gegenüber Pauschalreisen definitiv sparen, verzichten dabei aber auf Serviceleistungen wie Transfers, Reiseleiter oder Reisesicherungsschein.

Reisesparblogs bieten auch klassische Pauschalreisen an. Ein guter Preis war häufig gegeben, doch wie der Clever reisen!-Test ergab, waren über diverse Hotelpreisvergleiche geprüfte Pauschalreisen zu identischen Konditionen verfügbar. Dennoch gilt: Reiseblogs treffen den Nerv passionierter Schnäppchenflieger und bieten Sparpotenzial. Vor allem flexible Reisende, ohne konkrete Vorstellungen von Reiseziel und Zeitraum, können durch Reiseblogs bares Geld sparen.

Das Reisemagazin Clever reisen! 4/15 ist seit dem 06.10.15 am Kiosk (5,50 Euro) erhältlich oder kann einfach auf www.clever-reisen-magazin.de bestellt werden.

Pressemeldung ist frei zur Veröffentlichung – Beleg wird erbeten!

Über Clever reisen!
Clever reisen!/ fliegen & sparen gehört seit 1986 zu den führenden multithematischen Reisemagazinen mit hohem Nutz- und Servicewert. Das Konzept wird stets durch die Reisewünsche der Leser bestimmt: Schwerpunkt sind deshalb Flugreisen. Abgerundet wird das Themenspektrum durch Kreuzfahrten, Bahn-, Bus- und Autoreisen. Jede Ausgabe bietet den Lesern auf über 100 Seiten Tipps, Tricks und News rund ums weltweite Reisen.

Kontakt: Jürgen Zupancic, presse(at)clever-reisen-magazin.de, Chefredaktion: Jürgen Zupancic, Markt Control Multimedia Verlag GmbH & Co. KG, Hülsermannshof 38, 47179 Duisburg, Tel.: 0203/ 485070, clever-reisen-magazin.de. „Clever reisen!“/fliegen & sparen informiert seit 1986! Linktipps: discountflieger.de, fliegen-sparen.de, airlinetest.com, mchotel.de, HRA 6317 Duisburg. Komplementärin: Markt Control Multimedia Verlag Verwaltungs GmbH, Duisburg, HRB 6974 Duisburg. Geschäftsführer: Jürgen Zupancic

2016-10-18T15:09:07+00:00 Oktober 8th, 2015|Clever reisen!|Kommentare deaktiviert für So ticken Portale wie Urlaubpiraten, Urlaubsguru und Co. wirklich